Der Gospel-Pastor aus Deutschand . . . Enjoy The Gospel ! ! ! . . .Gospel-Music.....klassische Gitarre.....Gospel-Choir Spirit Of Joy.....Gospel-Workshops.....Guitarrenunterricht.....Gospel-Choir-Arrangements.....
 

 

Schweriner Turmblick

Nr.3, August 2012

Viele kamen zum Gospelkonzert in die Petruskirche

 

 

< Artikel mit Bild >

Zu einem Benefizkonzert hatte die Petrusgemeinde in die Kirche am Mueßer Holz geladen. Viele Musikbegeisterte kamen, lauschten... >>>weiter<<<

 

 

Sternberger Express

30. Oktober 2012

Große Begeisterung mit “Spirit of Joy”

 

 

 

Gospelchor “Spirit fo Joy” aus Schwerin war zu Gast

 

 

< Foto: Thiem >

Plau am See. Ein erstklassiges Konzert konnten die zahlreich erschienenen Gäste des Oktoberstammtisches der CDU jüngst erleben. Zu Gast auf dem Klüschenberg war der Gospelchor “Spirit of Joy” aus Schwerin ... >>>weiter<<<

 

 

Schweriner Express

19. Dezember 2012

”Bach on Metal”

 

 

 

Einladung zu einem ungewöhnlichen Klassikabend

 

 

< Artikel mit Bild >

Schwerin . Am 24. Dezember um 22 Uhr erwartet die Besucher der Petruskirche in der Ziolkowskistraße klassische Musik, gespielt auf einem nicht-klassischen Instrument: Seiner E-Gitarre entlockt der Schweriner Musiker .... >>>weiter<<<

 

 

Schweriner Volkszeitung

22. Oktober 2013

Afroamerikanisches Liedgut in der Stadtkirche Hagenow

 

 

< Artikel mit Bild >

HAGENOW  Neugierig kamen sie zusammen. Über 180 Zuhörer unterschiedlichen Alters füllten die Reihen am Sonntag Nachmittag in der Stadtkirche Hagenow.... >>>weiter<<<

 

 

Mecklenburgische & Pommersche Kirchenzeitung
24. November 2013

Das Evangelium singen

 

 

 

Gospelchöre finden immer mehr begeisterte Teilnehmer

 

 

< Foto: Ludewig >

Es ist Dienstagabend in Schwerin. Etwa 30 Frauen und Männer haben sich zur Probe des Gospelchors “Spirit Of Joy” getroffen. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich - die Sängerinnen und Sänger klatschen im Takt der Musik in die Hände oder wippen mit den Füßen. In allen Gesichtern .... >>>weiter<<<

 

 

Schweriner Express

21. Dezember 2013

Laute Musik zur Stillen Nacht

 

 

 

Schwerin-Mueßer Holz. Nach Krippenspiel und Bescherung, nach Kartoffelsalat und Würstchen, nach den sanften Klängen der Weihnachtsmusik lädt die Schweriner Pertruskirche, Ziolkowskistr. 17 zu einem Alternativprogramm ein: .... >>>weiter<<<

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweriner Turmblick

Nr.3, August 2012

Viele kamen zum Gospelkonzert in die Petruskirche

 

< Artikel mit Bild >

Zu einem Benefizkonzert hatte die Petrusgemeinde in die Kirche am Mueßer Holz geladen. Viele Musikbegeisterte kamen, lauschten dem Gospelchor “Spirit Of Joy” unter der Leitung von Matthias Schröder, sangen und klatschten mit. Der Funke sprang gleich beim ersten Lied über und so war klar, dass es nicht ohne Zugabe ging. Das gespendete Geld von rund 350 Euro den Kindern der Gemeinde zur Gestaltung ihres Feriencamps zugute. In diesem Jahr ging es vom 9. bis 13. Juli mit zwei Transportern und einem PKW - zum Sonderpreis des Mietwagencenters Görries - nach Franzenberg bei Neukalen, vier Kilometer vom Kummerower See entfernt.
Begleitet wurden die Kinder von vier ehrenamtlichen Betreuern und einem Sonderpädagogen.
Viele tolle Unternehmungen waren vom Waldschulheim aus geplant: ein Ausflug zu den Ivenacker Eichen, zur Kirche in Neukalen, auf einen Bio-Bauernhof mit Eier einsammeln und Kaninchenstall ausmisten. Abends wurde auch gegrillt. Die ganze Woche stand unter dem Thema: “Gott erschuf die Welt”.   ME

 

< zurück nach oben >

 

 

Sternberger Express

30. Oktober 2012

Große Begeisterung mit “Spirit of Joy”

 

 

Gospelchor “Spirit fo Joy” aus Schwerin war zu Gast

 

< Foto: Thiem >

Plau am See. Ein erstklassiges Konzert konnten die zahlreich erschienenen Gäste des Oktoberstammtisches der CDU jüngst erleben. Zu Gast auf dem Klüschenberg war der Gospelchor “Spirit of Joy” aus Schwerin unter der Leitung von Matthias Schröder. Das Motto des Chores lautet: “Nichts besseres gibt es, als ein Herz voller Freude” und diesem wurden sie nicht nur selber gerecht, sondern bereiteten es auch allen Anwesenden.
Im Programm hatte der Chor bekannte Songs wie “He’s got the whole world in his hand” oder “When the Saints go marching in” ebenso wie wie eigene Bearbeitungen und Kompositionen. Mit Mit enormem Enthusiasmus und Sangesfreude verstanden es die 20 Sängerinnen und Sänger, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und zu begeistern. Insbesondere aber durch den sportiven und unermüdlichen Einsatz des Chorleiters sprang der Geist der Freude schnell auf die Hörer über. Überall wippten die Füße im Takt der geistlichen Lieder mit und immer wieder belebten die Gesänge das Publikum und luden zu rhythmischem Mitklatschen ein. Egal, ob mit Instrumentalbegleitung durch Gitarre und Congas oder als Call und Response - also Vorsänger und Chor, die Gruppe überzeugte mit ihrem Repertoire.
Die ursprünglich afroamerikanische Musik wurde natürlich englisch gesungen. Damit der Funke dennoch überspringen und jeder die Texte nachvollziehen konnte, führten einzelne Chormitglieder in die Lieder ein. Welch positive Wirkung der Gesang auf uns Menschen haben kann, zeigte der letzte Gospel des Abends. Der ganze Saal sang gemeinsam mit dem Chor “Amen”! Tosender Applaus war der Dank für dieses überaus gelungene und unvergessliche Konzert und da passte keine Zugabe besser als “O happy day”.
Anja Thiem

 

< zurück nach oben >

 

 

Schweriner Express

19. Dezember 2012

”Bach on Metal”

 

 

Einladung zu einem ungewöhnlichen Klassikabend

 

< Artikel mit Bild >

Schwerin . Am 24. Dezember um 22 Uhr erwartet die Besucher der Petruskirche in der Ziolkowskistraße klassische Musik, gespielt auf einem nicht-klassischen Instrument: Seiner E-Gitarre entlockt der Schweriner Musiker Matthias Schröder ungewohnte Klänge zu bekannten Stücken von Johann Sebastian Bach.
Die Stücke, die ursprünglich für Gesang, Orchester, Klavier, Cello oder Violine komponiert, erhalten durch Schlagzeug- und Gitarensound ein vollkommen neues Gewand: Eine Einladung zu einem ungewöhnlichen Zugang zur Musik Bachs.
Pastor Markus Kiss wird dazu Texte moderner und alter Dichter vortragen.
Die Veranstaltung will auf ihre spezielle Art einstimmen auf den Sinn der Weihnachtstage. Gospel Schröder stellt dabei gleichzeitig seine neuste CD “Bach on Metal” vor, die an diesem Abend erstmalig erhältlich sein wird. Die Petruskirche ist erreichbar mit den Linien 1, 2 und 3 Ausstieg Keplerstraße. Der Eintritt zu der Nachtmette ist wie üblich frei, und es wird am Ausgang um eine Spende gebeten für die Aktion NDR Aktion “Hand in Hand”, Stiftung Kinderkrebshilfe.                                            ex

 

< zurück nach oben >

 

 

Schweriner Volkszeitung

22. Oktober 2013

Afroamerikanisches Liedgut in der Stadtkirche Hagenow

 

< Artikel mit Bild >

HAGENOW  Neugierig kamen sie zusammen. Über 180 Zuhörer unterschiedlichen Alters füllten die Reihen am Sonntag Nachmittag in der Stadtkirche Hagenow. Die ev. Kirchengemeinde hatte nach der Verabschiedung von Pastorin Kathrin Kühl (SVZ berichtete) zu einem Gospelkonzert eingeladen. Die 18 Mitglieder des Schweriner Gospelensembles "Spirit of Joy" rissen das Publikum mit ihren fröhlichen Liedern und besinnlichen Texten mit. In einer Stunde wurde lautstark mitgesungen oder rhythmisch der Takt geklatscht. Und dann wieder still zugehört. Kaum einer konnte sich dem Schwung der Lieder entziehen. Chorleiter Matthias Schröder hat sich schon seit fast 30 Jahren dieser im 20. Jahrhundert in Amerika aus den Spirituals und Elementen aus Blues und Jazz entstandenen Musikrichtung verschrieben. Matthias Schön (Percussion) begleitete. Wie er ausführt: "Als Bezeichnung wird die amerikanische Schreibweise „Choir“ verwendet, weil gesangstechnisch hier etwas anderes passiert, als man sich unter dem Begriff „Chor“ vorstellt. Das wesentliche Qualitätsmerkmal der Musik von "Spirit Of Joy" ist nicht in erster Linie die musikalische Genauigkeit, sondern viel mehr, dass ein Funke zum Publikum überspringt und Begeisterung entfacht - eben der Geist der Freude."
SVZ

 

< zurück nach oben >

 

 

Mecklenburgische & Pommersche Kirchenzeitung
24. November 2013

Das Evangelium singen

 

 

Gospelchöre finden immer mehr begeisterte Teilnehmer

 

< Foto: Ludewig >

Es ist Dienstagabend in Schwerin. Etwa 30 Frauen und Männer haben sich zur Probe des Gospelchors “Spirit Of Joy” getroffen. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich - die Sängerinnen und Sänger klatschen im Takt der Musik in die Hände oder wippen mit den Füßen. In allen Gesichtern ist eines ganz deutlich zu erkennen: die Freude am Singen.
Gospelmusik hat in Deutschland derzeit Hochkonjunktur: Schätzungen zufolge gibt es in unserem Land mittlerweile ca. 3 000 Gospelchöre mit über 100 000 Mitgliedern. Die Gospelkirchentage, die seit 2002 alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Großstadt stattfinden - das nächste Mal 2014 in Kassel - ziehen Zehttausende Besucher an. Was fasziniert die Menschen so sehr am Gospel?
“Ich denke, es liegt vor allem an der Kraft der Gospelmusik - an diesem mitreißenden Rhythmus”, meint Matthias Schröder, der den Chor “Spirit Of Joy” seit 2008 in Schwerin leitet. Chormitglied Ulrike Böttcher stimmt ihm zu: “Die Musik ist so beschwingend, dass man einfach mitmachen muss - man kann einfach nicht mehr still sitzen.” Sie ist seit fünf Jahren im chor und freut sich auf jede Probe: “Ich liebe diese Musik, weil man sich dabei so richtig frei singen und mal völlig abschalten kann.” Ihre “Kollegin” Astrid Haberland sieht es ähnlich: “Der Chor gibt mir ganz viel Freude - das Singen tut einfach der Seele gut.”
Freude - das ist eines der zentralen Themen der Gospelmusik, denn “Gospel” bedeutet nichts anderes als “Evangelium” - also “Fruhe Botschaft”. Für Doetmar Krüger war der christliche Inhalt der Gospellieder ausschlaggebend für die Teilnahme am Gospelchor. “Ich will nicht einfach bloß singen, sondern auch etwas damit ausdrücken”, sagt er, und fügt hinzu: “Ich finde, die Lebendigkeit des Glaubens kommt durch die Musik wunderbar zum Ausdruck.”
Auch Ursula Hohaus ist die christliche Botschaft der Gospelmusik sehr wichtig. Für die 80-Jährige war der Glaube immer ein großer Halt im Leben: “Ich habe ihn schon als Kind von meinen Eltern gelehrt bekommen - in den Kriegs- und Hungerjahren war er sehr wichtig.” Der Gospelchor sei daher genau das Richtige für die gebürtige Mecklenburgerin.
Die enge Verbindung zwischen Gospelmusik und christlichem Glauben zeigt sich auch daran, wo sie erklingt. Laut einer Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts (SI) der EKD aus dem Jahr 2009 gehören etwa drei Viertel der Gospelchöre zu einer Kirchengemeinde, wobei sich die meisten von ihnen unter dem Dach der evangelischen Kirche treffen. Da verwundert es auch nicht, dass laut der Studie des SI der Gemeindegottesdienst der wichtigste Ort für die Auftritte der Gospelchöre ist.
Ein weiteres Ergebnis der Studie war, dass sich bei den christlichen Sängern durch die Mitwirkung im Gospelchor eine Intensivierung ihrer Beziehung zur Kirche zeigte. Sie besuchen unabhängig von den Auftritten ihres Chores häufiger Gottesdienste und nehmen öfter an anderen Veranstaltungen der Kirchengemeinde teil. Dieses Phänomen konnte auch Matthias Schröder in seinem Chor beobachten: “Einige Mitglieder haben durch den Chor wieder neu zu ihrem Glauben gefunden und sich dann auch wieder mehr in ihren Gemeinden engagiert”, erzählt der gelernte Glaser.
Gospelchöre besitzen nach Aussage des SI der EKD außerdem ein großes Integrationspotential: Dort treffen sich jüngere und ältere Menschen, erfahrene und unerfahrene Sänger sowie Christen verschiedener Konfessionen und kirchenferne Personen aufeinander. Das trifft auch auf den Schweriner Gospelchor zu. “Bei uns singen Lutheraner, Katholiken, Freikirchliche und Leute, die keine christen sind, denen diese Musik aber etwas für ihre Seele gibt”, sagt Chorleiter Matthias Schröder.
Dabei spielt die Erfahrung von Gemeinschaft eine sehr große Rolle. “Das Gemeinschaftserlebnis ist das Wichtigste am Chor”, findet Ulrike Böttcher. Schmunzelnd fügt sie hinzu: “Manchmal sage ich, dass ich eigentlich nur wegen der Pause zur Probe komme - dann haben wir Zeit, uns zu unterhalten und zusammen zu lachen.” Das gemeinsame Singen habe die Chormitglieder zusammengeschweißt und viele Freundschaften entstehen lassen. Ulrike Böttcher: “Für mich ist der Gospelchor ein ganz wichtiger Teil meines Lebens geworden.”
Chorleiter Matthias Schröder möchte, dass die Gospelmusik nicht nur für die Sängerinnen und Sänger, sondern auch für die Zuhörer zu einer Bereicherung wird. “Mein Wunsch ist, dass die Leute von dem Geist der Freude etwas abbekommen und in ihren Alltag mitnehmen können.”
Sophie Ludewig

 

< zurück nach oben >

 

 

Schweriner Express

21. Dezember 2013

Laute Musik zur Stillen Nacht

 

 

Schwerin-Mueßer Holz. Nach Krippenspiel und Bescherung, nach Kartoffelsalat und Würstchen, nach den sanften Klängen der Weihnachtsmusik lädt die Schweriner Pertruskirche, Ziolkowskistr. 17 zu einem Alternativprogramm ein: Unter dem Motto “Bach on Metal” gibt es am 24. Dezember 2013 ab 22:00 Uhr laute Musik zur Stillen Nacht auf die Ohren. Kräftiger E-Gitarren-Sound von Uwe Jahn und Matthias Schröder wird angereichert mit Texten mit der Überschrift “Ich habe einen Traum” von Pastor Ralf Schlenker. Die Veranstaltung will auf ungewöhnliche und überraschende Art die Botschaft des Weihnachtsfestes zur Geltung bringen. Der Eintritt zu der Nachtmette ist wie üblich frei und es wird am Ausgang um eine Spende gebeten.

 

< zurück nach oben >

 

 

 

 

 

Gospel Schröder
Neubrandenburger Str. 2
19063 Schwerin
Tel.: 0385-4861686
fon/fax: 03212-1023110

mobil: 0170-3808368

Hier klicken, um zu Thomann zu gelangen
gitarrenunterricht-in-schwerin, Regiondo - Nutze Deine Freizeit
Gitarren-Unterricht, Konzerte, Gospel-Choir Spirit Of Joy
jetzt günstig online buchen!

Follow at:
facebook
twitter
myspace